Messenger

Aus /usr/space Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Abstimmung ist beendet, und das Ergebnis lautet Discourse.

Das Ergebnis (per 2017-09-29, 11:30) nach Punkten bzw. Alphabet:

  • Discourse: 3
    • Pro: 3
    • Contra: 0
  • IRC: 1
    • Pro: 1
    • Contra: 0
  • Jabber/XMPP: 1
    • Pro: 2
    • Contra: 1
  • Signal: 1
    • Pro: 2
    • Contra: 1
  • Telegram: -1
    • Pro: 1
    • Contra: 2
  • Threema: -2
    • Pro: 1
    • Contra: 3
  • Briar: -3
    • Pro: 0
    • Contra: 3
  • WhatsApp: -3
    • Pro: 0
    • Contra: 3

Diese Seite wird gesperrt, und gegebenenfalls neu eröffnet falls eine neuerliche Abstimmung notwendig wird.

Info

Wir haben derzeit das Problem, dass unsere Kommunikation sehr fragmentiert ist. Der Jabber-MUC ist praktisch tot, einige sind auf Signal, aber damit erreichen wir auch nicht alle. Deswegen gibt es hier eine (nicht abschließende) Aufstellung der möglichen Kanäle, samt Feature-Übersicht (soweit relevant).

Das Ziel ist dass jeder eine Meinung & Präferenz abgeben kann, und wir einen Hauptkanal finden, in dem alle Mitglieder vertreten sind, und der als Anlaufstelle für nicht-Mitglieder dienen kann.

Übersicht

Messenger Open Source E2E Encryption Groups New people Kosten Privacy Client
iOS Android Windows Phone Windows Linux macOS Web
Signal ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein €0 Telefonnummer notwendig ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✔ Ja (Chrome Plugin)
Telegram ✔ Ja (Client)/✘ Nein (Server) ✘ Nein/✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja €0 E2E nur in "Geheimen Chats", explizit zu aktivieren
Telefonnummer zur Anmeldung
✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja
Threema ✘ Nein ✔ Ja ✔ Ja ?  Unklar €2,99 Kontakte können optional mit Server abgeglichen werden, nur Hashes übertragen ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✔ Ja
Jabber/XMPP ✔ Ja ✔ Ja (OMEMO) ✔ Ja ✔ Ja €0 Keine zentrale Instanz, kein Abgleich von Kontakten ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein
Briar ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein €0 Alle Teilnehmen müssen min. 1 anderen persönlich treffen ✘ Nein ✔ Ja ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein
WhatsApp ✘ Nein ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein €0 Kontakte werden zum Abgleich bei Facebook hochgeladen ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✔ Ja
Discourse ✔ Ja ✘ Nein ✔ Ja ✘ Nein €0 Kein Abgleich von Kontakten ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✘ Nein ✔ Ja
IRC ✔ Ja ✘ Nein ✔ Ja ✔ Ja €0 Keine zentrale Instanz, kein Abgleich von Kontakten ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja

Beschreibung

Funktionsübersicht

  • Open Source: ist der Quellcode für die Komponenten frei verfügbar ist.
  • E2E Encryption: ist die Kommunikation zwischen den Teilnehmern verschlüsselt, nicht nur zwischen Teilnehmer und eventuellem Server. Der Anbieter kann nicht mitlesen.
  • Groups: Gruppen, also können sich extra Gruppen für diverse Projekte/Ideen bilden.
  • New people: Wie leicht können Nicht-Mitglieder (z.B. Interessenten) mit uns in Kontakt treten.
  • Kosten: ist der Client kostenlos verfügbar, oder nur gegen Bezahlung.
  • Privacy: Wie hat es der Client mit der Privatsphäre, welche Daten werden an den Anbieter übertragen.
  • Client: gibt es für die angeführte Platform einen nativen Client. Dabei sind Webclients bzw. Plugins für Browser extra angeführt.

Messenger

Signal

Entwickelt von Open Whispersystems.

  • Open Source: Clients und Server sind Open Source, allerdings können keine privaten Server aufgesetzt werden, die mit dem restlichen System kommunizieren können.
  • E2E Encryption: Ja, immer. Nachrichten in Gruppen werden für alle Teilnehmer extra verschlüsselt.
  • Groups: Ja. Es gibt allerdings Probleme bei Gruppen mit >10 Teilnehmern, hier gehen anscheinend Nachrichten verloren oder werden außer der Reihenfolge zugestellt.
  • New people: Schwer, es können nur Kontakte hinzugefügt werden, von denen auch die Telefonnummer bekannt ist.
  • Kosten: Gratis auf allen Plattformen
  • Privacy: Zur Anmeldung ist eine gültige Telefonnummer notwendig, an die ein Sicherheitscode gesendet wird.
  • Client: Android und iOS native. Die Browser-Extension wird mit der App verknüpft.

Telegram

Entwickelt von ehemaligen Mitarbeitern des VK Social Networks.

  • Open Source: Clients sind Open Source, der Server nicht.
  • E2E Encryption: Nur in "Geheimen Chats", die explizit aktiviert werden müssen. Gruppen haben keine E2E-Verschlüsselung. Unterstützung nur in den Mobil-Apps, nicht am Desktop. Nachrichten nur auf dem Gerät lesbar, auf dem verschlüsselter Chat gestartet wurde.
  • Groups: Ja. Nachrichten werden verschlüsselt am Server gespeichert, bis alle Teilnehmer sie gelöscht haben. Gruppen sind nicht E2E-Verschlüsselt.
  • New people: Einfach. Gruppen-Chats haben eine ID, die veröffentlicht werden kann, und über die Personen beitreten können.
  • Kosten: Gratis auf allen Plattformen.
  • Privacy: Zur Anmeldung ist eine gültige Telefonnummer notwendig, an die ein Sicherheitscode gesendet wird.
  • Client: Native auf allen Plattformen, plus Web-Interface.

Threema

Entwickelt von Threema GmbH in der Schweiz, wo auch alle Server stehen.

  • Open Source: Nein, alle Komponenten sind proprietär.
  • E2E Encryption: Ja, immer.
  • Groups: Ja.
  • New people: Unbekannt, Anfrage an Threema wurde noch nicht beantwortet.
  • Kosten: €2,99 auf iOS/Android, €1,99 auf Windows Phone.
  • Privacy: Es kann die Telefonnummer an den Server geschickt werden, damit diese auffindbar ist. Die Nummer wird nicht gespeichert, nur ein Hash zum Vergleich.
  • Client: Android, iOS, Windows Phone native. Ein Web-Interface kann mit der App verknüpft werden.

Jabber/XMPP

Freier Standard mit vielen Implementationen.

  • Open Source: Ja.
  • E2E Encryption: Ja, sofern der Client das OMEMO-Protokoll (Implementierung des Axolotl-Protokolls von Signal) versteht.
  • Groups: Ja.
  • New people: Leicht, man muss nur die ID des MUC veröffentlichen.
  • Kosten: Gratis-Clients auf allen Plattformen verfügbar.
  • Privacy: Es wird maximal eine E-Mail Adresse zum zurücksetzen des Passworts benötigt.
  • Client: Für praktische jede Plattform verfügbar.

Briar

Messenger der auf Peer-to-Peer-Netzwerken aufbaut. Nachrichten werden per Bluetooth, WiFi, oder über Tor in einem Mesh-Netzwerk verteilt. Neben Messaging können auch Blog-Einträge geteilt werden.

  • Open Source: Ja.
  • E2E Encryption: Ja, immer.
  • Groups: Ja.
  • New people: Schwer, man muss sich erst mit jemandem physisch treffen.
  • Kosten: Gratis
  • Privacy: Keinerlei Information benötigt.
  • Client: Android. iOS und Desktop in Arbeit.

WhatsApp

Entwickelt von WhatsApp Inc., inzwischen Teil von Facebook.

  • Open Source: Nein.
  • E2E Encryption: Ja, immer. Nutzt das gleiche Protokoll (Axolotl) wie Signal.
  • Groups: Ja.
  • New people: Schwer, es können nur Kontakte hinzugefügt werden, von denen auch die Telefonnummer bekannt ist.
  • Kosten: Gratis auf allen Plattformen.
  • Privacy: Das komplette Telefonbuch wird zum Abgleich hochgeladen. Facebook darf diese Informationen zu Werbezwecken verwenden.
  • Client: Mobil native. Web-Interface wird mit App verknüpft.

Discourse

Eigentlich eine Forums-Software, mit Mailinglisten-Funktion. Könnten die Instanz des C3W mitbenutzen, genau wie andere Hackspaces auch.

  • Open Source: Ja.
  • E2E Encryption: Nein, da Forum.
  • Groups: Ja, in Form von separaten Threads.
  • New people: Schwer, Gruppen sind nicht öffentlich zugänglich.
  • Kosten: Gratis.
  • Privacy: Zur Anmeldung ist eine E-Mail-Adresse notwendig.
  • Client: Web oder E-Mail Client der Wahl.

IRC

Das Urgestein. Rein Text-basierter Chat.

  • Open Source: Offenes Protokoll mit vielen offenen Implementationen.
  • E2E Encryption: Nein.
  • Groups: Ja, in Form von Channels.
  • New people: Leicht, die Daten des Channels können einfach veröffentlicht werden.
  • Kosten: Gratis-Clients auf allen Plattformen.
  • Privacy: Keine Informationen verpflichtet. Namens-Reservierung üblicherweise nur mit Passwort verknüpft.
  • Client: Jede Menge Clients auf allen Plattformen.